Schmerz- und Fiebertherapie

 

in Anlehnung an das Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen

 

 

 

 

 

 

 

 

PARACETAMOL = Mexalen®/ Benuron®

 

 

 

es gibt diesen Wirkstoff auch als Saft !

 

kein Problem auf nüchternen Magen

 

Trinkmenge pro Tag nicht relevant für Dosierung

 

 

 

- Was ist Paracetamol und wofür wird es angewendet?

 

Paracetamol gehört zur Gruppe der Nicht-Opioid-Analgetika. Es wirkt schmerzstillend und fiebersenkend.

 

Paracetamol dient zur Anwendung bei:

 

  1. leichten bis mäßig starken Schmerzen (zB Kopfschmerzen)

  2. Fieber und Schmerzen bei Erkältungskrankheiten und grippalen Infekten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IBUPROFEN = Nureflex®/ Nurofen®/ Ibumetin®

 

 

 

keine Gabe auf nüchternen Magen !!!! → bei chronsicher Anwendung Gefahr von Magenschleimhaut-Ulzera

 

keine Gabe bei schlechtem Trinkvermögen !!! → bei chronsicher Anwendung Gefahr von Niereninsuffizienz

 

 

 

- Was ist Ibuprofen und wofür wird es angewendet?

 

Ibuprofen ist ein nicht-steroidales, entzündungshemmendes Arzneimittel (NSAR/ Anitrheumatika). Es wirkt äußerst gut schmerzstillend, entzündungshemmend auf Gewbe (abschwellend, antirheumatisch) und fiebersenkend.

 

Ibuprofen wird angewendet zur kurzzeitigen symptomatischen Behandlung von:

 

  1. akuten Beschwerden des Bewegungsapparates (Gelenke, Muskel),

  2. starken Kopfschmerzen,

  3. Fieber

 

 

 

 

 

 

 

 

 

METAMIZOL = Novalgin®

 

 

 

Metamizol gehört zur Gruppe der Nicht-Opioid-Analgetika. Bei längerfristiger Therapie sind regelmäßige Blutbildkontrollen empfohlen.

 

 

 

Was ist Metamizol und wofür wird es angewendet?

 

Metamizol ist ein schmerzstillendes, fiebersenkendes und krampflösendes Arzneimittel.

 

Es wird angewendet bei:

 

  1. akuten starken Schmerzen nach Verletzungen oder Operationen,

  2. krampfartigen Leibschmerzen (Koliken),

  3. Tumorschmerzen,

  4. sonstigen akuten oder chronischen starken Schmerzen, soweit andere therapeutische Maßnahmen nicht angezeigt sind,

  5. hohem Fieber, das auf andere Maßnahmen nicht anspricht.

 

 

 

 

 

 

 

 

MEFENAMINSÄURE = Parkemed®/ Konafen®

 

 

 

keine Gabe auf nüchternen Magen !!!! → bei chronsicher Anwendung Gefahr von Magenschleimhaut-Ulzera

 

keine Gabe bei schlechtem Trinkvermögen !!! → bei chronsicher Anwendung Gefahr von Niereninsuffizienz

 

 

 

Was ist Mefenaminsäure und wofür wird sie angewendet?

 

Der Wirstoff gehört zur Gruppe der nicht-steroidalen Anitrheumatika (NSAR). Er wirkt äußerst gut schmerzstillend, ausgeprägt entzündungshemmend auf Gewbe (abschwellend, antirheumatisch) und fiebersenkend.

 

Mefenaminsäure wird angewendet bei:

 

  1. leichte bis mittelschwere akute und chronische Schmerzen, besonders bei rheumatischen Erkrankungen

  2. Muskelschmerzen, Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule (z.B. Bandscheibenbeschwerden)

  3. Schmerzen, Schwellungen und Entzündungen nach Verletzungen oder Operationen

  4. schmerzhafte Monatsblutung